Aktion beendet: “Spear for Gear” Aktion für den Kids Club

Aktion beendet: “Spear for Gear” Aktion für den Kids Club

Hochleistungssport mit Extremkontakt beschreibt den American Football, der in Deutschland noch eher in einer Niesche schlummert. Unglaublich familiär ist hingegen die Atmosphähre und das vorhandene Angebot der Kinderbetreuung. Mehr als vorbildlich – zeigt es die “Purple Family” mit Bastelfee Daggi.

Die am 03.06. auf dem Dehaam Markt in Langenselbold gestartete Aktion “Spear for Gear” – wir sammeln für ein Gemeinschaftszelt des Kids Clubs zu Gunsten des Footballvereins der Samsung Frankfurt Universe. Zeitgleich findet an diesem Datum in Frankfurt am Main ein Spiel gegen die Schwäbisch Hall Unicorns statt.Unser Besuch zur Spendenübergabe an den Kids Club erfolgte am 05.08., ein Heimspiel für die “Men in Purple”, aber wieder ein Spiel gegen die Unicorns, wir sind also gespannt. Wir wurden bereits von Walter Sill am Einlass erwartet und nur einige Meter weiter befand sich der Kids Club. Mittendrin und doch für sich, beschäftigten sich die Kids hochkonzentriert mit ihrem kreativem Projekt. Ob man sich alleine ausprobierte oder gemeinsam zur Tat schritt, die kleine Truppe war beschäftigt. Im Gespräch mit Dagmar Bestgen (Daggi) erfuhren wir: persönlich bekennend als leidenschaftliche Bastelfee und vorab alles auf Herz und Nieren selbst prüfend und austüftelnd, bevor es in Kinderhände weiter gereicht wird.Überreicht wurde von uns 100,- € Bargeld100,- € Warenwert der KERNgesund Bio Snacks und das Angebot ein Banner zu platzieren schlugen wir nicht aus und übergaben auch das. Danke an Joe Bergeron, Runningback (links) und Steve Cluely, Quarterback (rechts) für das Bild – Joe fand man bereits in unserem Bericht des Dehaam Marktes, des Starts der “Spear for Gear” Aktion posend mit rosa Einhorn.

Geboten werden hier die unterschiedlichsten Materialien, um frei kreativ zu wirken oder unterschiedlich intensiv angeleitete Beschäftigungsmöglichkeiten stehen zur Auswahl, neben den Klassikern, wie Malen mit Wasserfarbe oder Luftballons zum Kneten und Knautschen mit Sand befüllen. Zu bestimmten Anlässen, wie auch an diesem Tag, gibt es für die Kids ebenso kleine Besonderheiten. Heute, wie passend, wird selbst Zuckerwatte hergestellt. Das Cheat-Meal sei auch ihnen gegönnt, wir haben ja mit einer gewissen Menge der KERNgesund Bio Snacks als Mitbringsel vorgesorgt! Es lässt sich jedoch nicht bestreiten, dass die Herstellung von Zuckerwatte ein spannender Prozess darstellt und das Aufwickeln spielerisch Feinmotorik und Geduld fordert.  Bemerkenswert ist auch die Tatsache, dass selbst wie bei einem solch wichtigen stattfindenden Spiel, sich einige Universe Player vor dem Spiel noch mit den Kids beschäftigen; was teils auch wie eine willkommene ablenkende Fokussierung wirkt, wovon letztendlich alle profitieren.

Wir warfen während der Halbzeit noch mal einen Blick in den Kids Club und waren so uninteressant, wie die Menge der anderen Zuschauer und blieben total unbeachtet.Daggi, die vor Leidenschaft für ihr Tun mit den Kids förmlich sprüht, bewahrt auch in hektischen Momenten den Überblick und strahlt mit Gelassenheit. Der Kids Club der Samsung Frankfurt Universe ist ein pädagogisch wertvoller kleiner Platz mit familiärer Athmosphäre, der als Orientierung für so manch andere Veranstaltung dienen könnte. Dafür ein großes Lob an Daggi von uns!! Wir sahen ein tolles Spiel und fast täglich grüßt hier das Murmeltier, mit gleichem Ausgang. Dennoch war nach dem Abpfiff dieses Spiels die Stimmung besser, als erwartet. In Insiderkreisen spricht man von einem Fluch…  Marc Spear, unverkennbar mit Bart von Beard & Shave, D-Line Coach der Universer und u. a. auch Tagesvater der Kindertagespflege “High 5” in Marburg an der Lahn. Er erkannte in den Produkten von Green Food Label, der Alternative zu herkömmlichen Snacks, seine persönliche Alternative und KERNgesund begleitet ihn in Freizeit und Beruf, der den leidenschaftlichen Sport selbstredend einschliesst. So kennt Dank Marc jeder von Klein bis Groß in “Purple” oder “Orange” unsere KERNgesund Bio Snacks – doch gegen “Flüche” wirkungslos.

Nach abschließendem persönlichen Treffen nach Spielende und einem Gespräch mit Marc, durch den vorrangig diese Kooperation entstand, traten wir langsam den Hemiweg an.Die Bestellung von Quarterback Sonny Weishaupt wurde natürlich NUR aus rein wirtschaftlichen Gründen persönlich Übergeben 😉 Unser Fazit: American Football, ein Hochleistungssport mit intensivstem Körperkontakt, explosiven Spielzügen und powergeladenen Tackles auf sattem Grün; vereint gegenseitigen Respekt und Teamplay zu einem großartigen Sportereignis mit enormer familiärer Atmosphäre. In Deutschland als Sport leider noch recht unbekannt, auch wenn jeder Football zu kennen scheint. Doch American Football erleben ist hingegen eine ganz andere Sache und könnte als Vorbild dienen, dass Zuschauer durch sinnlosen Fanatismus nicht zu Opfern werden, sondern Zuschauer bleiben.Jede Menge an beeindruckender Szenen und kreativen Portraits, auf dem Feld eingefangen, gibt es wie immer von Chris Haas (C-Sportpics Photography).

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
×

Warenkorb